Ω omega-man-x Ω
No Drugs | No Alcohol | No Tobacco | No B*tches | Sober Mind
 
 
~~ IT-Technik & Liquid Cooling | Straight Edge | Tierschutz | Hobbykoch
~~ Vergeben an meine Seelenverwandte seit 17 Jahren 💗
~~ Spiele: Simulatoren & Coding | Wrestling-Fan seit 1989/90 Ω
~~ Leidenschaftlicher Reviewer mit Herzblut @GGC
Awards Showcase
x18
x11
x82
x16
x6
x8
x11
x11
x17
x16
x8
x15
x15
x14
x6
293
Awards Received
47
Awards Given
Featured Artwork Showcase
Kenny / Tyson
5
Artwork Showcase
Hafen am Abend
17 6
Featured Artwork Showcase
Crazy Kenny
6
Review Showcase
Review #115 vom 20.11.2021 nach 13 Stunden Spielzeit.

Im "Shelter DLC" für den "Cooking Simulator" befinden wir uns im kargen Ödland und müssen sehr spezielle Gerichte kochen, um uns mit weiteren Überlebenden in einer postapokalyptischen Zeit zu verbünden. Wir sind der berühmte Koch in Sektor 12 und bieten Speisen an, um an Ausrüstungsgegenstände zu kommen. Unser Ziel ist es, unsere Familie wieder zu finden. Doch genug von der (kurzen) Story, ich beschreibe, was anders und/oder neu in diesem Zusatzinhalt ist...

Missionen & Aufträge
Das Hauptziel besteht darin, Essenswünsche für die Verbündeten zu erfüllen. Dabei muss eine bestimmte Zutat enthalten sein oder ein bestimmtes Qualitätslevel erreicht werden. Das bringt die kleine Story voran. Außerdem können wir Tagesziele erfüllen, indem wir z.B. nur vegane Speisen herstellen. Oft wird auch verlangt, nur besonders stark radioaktive Speisen zuzubereiten. So verdient man Geld dazu. Man stellt die Speisen am Bunkereingang ab und wählt aus, welches Gericht für wen gedacht ist.

Handel & Lieferung
Abends um 20:20 Uhr kommt die Karawane vorbei und der Spieltag endet. Dann geht es weiter mit der Story und man hat Zeit für`s Handeln. Man kann jede benötigte Zutat, egal ob Gewürz, Flüssigkeit oder Produkt einkaufen. Zudem gibt es Setzlinge, Töpfe, Dünger, Wasser und alles was das Survivalherz so braucht. Man muss etwas vorplanen, was man am nächsten Tag braucht. Wenn man sich sehr vertut, hat man aber noch die Möglichkeit eine Spezial-Lieferung für einen hohen Preis anzufordern, die innerhalb einer Spielminute kommt.

Fleischbeschaffung
Man kann aus dem Bunker klettern und sich sein mutiertes Rattenfleisch, Amarillofleisch und Aasgeierfleisch selbst schießen. Dazu lockt man die Tiere an und erschießt sie. Das Fleisch landet automatisch im Inventar. Mit der Zeit verbessert man die Schrotflinte und kann öfter und leiser schießen. Wem das zu krass ist, kann das Fleisch aber auch liefern lassen. Die Jagd ist allerdings billiger und gehört irgendwie zu einem Prepper dazu. Keine Wertung.

Geräte
Zu den üblichen Geräten wie Backofen, Herd, Zerhacker und Mixer kommt jetzt noch der Grillspieß dazu. Wer also Lust auf lecker Mutanten-Ratten-Kebap hat, der kann sich hier austoben. Das genialste Werkzeug seit Beginn des Cooking Simulator kommt aber jetzt: die Pipette! Man kann in 5ml Schritten bis hin zu 20ml Füllung alles an Flüssigkeiten aufnehmen und mischen. 10ml Kaktusöl aus der Flasche? Kein Problem. Dazu 5ml Barbecuesauce? Einfach aufsaugen! Geniales Teil. Die Gewürz-Streuer haben jetzt die Einstellung zwischen 1g, 5g und 10g. Sehr nützlich. Außerdem wird das Suppe servieren durch die Kellen/Löffel stark vereinfacht.

Lager
In der Vorratskammer hat alles seinen festen Platz. Ähnlich wie in vorherigen DLCs sehen wir alles sauber im Kühlschrank oder Regalen platziert. Es gibt eine Anzeige, um zu sehen, wie viele Items davon noch übrig sind. Bei der Händlerin sehen wir auch, was generell noch in unserem "Inventar" ist und können ganz einfach nachbestellen. Zudem können wir dieses Mal auch Zutaten verkaufen. Wenn wir also 50 radioaktive Pilze gezüchtet haben, können wir diese zu Geld machen. Bei vielen Artikeln müssen wir noch die Deckel aufschrauben, um sie nutzen zu können. Einfach mal ein paar Monsteraugen aus der Dose rausfummeln, hmm.

Anpflanzung
Im Nebenraum können wir in 6 Pflanztöpfen unser Gemüse züchten. Dafür benötigen wir Setzlinge für z.B. Kakteen, Lauch, Tomaten oder Pilze von der Händlerin. Wir graben die Erde um und bewässern. Am nächsten Tag ernten wir schon. Durch verschiedene Zusätze können wir schneller wachsen lassen, doppelt soviel ernten oder die Chance von Mutationen verringern. Ja, wenn man zu spät erntet, mutiert das Gemüse und es können Monster entstehen. Mehr verrate ich dazu nicht.

Zutaten & Rezepte
Es stehen 60 neue Zutaten zur Verfügung, teilweise komplett neu, manche in mutierter Form und einige sind sogar recht ekelig. Aus diesen Zutaten zaubern wir 45 Rezepte, die wirklich kreativ sind. Es lohnt sich also, immer alles vorrätig zu haben. Das Tolle am Rezeptbuch ist, dass man nach Herkunft des Rezepts filtern kann. Das ist bei den Missionen wichtig, denn die Bauernfamilie möchte keine Rezepte von den Bergarbeitern essen als Beispiel. Außerdem können wir nach Zutat ausfiltern. Wenn wir "Ratte" eingeben, dann werden nur Rezepte angezeigt, die Rattenfleisch enthalten.

Technik, Übersetzung, Fehler
Die Ladezeiten sind sehr kurz, grafisch sehr ansprechend, keine Mikroruckler. Schlimme Fehler hatte ich keine. Im Gegensatz zu den beiden letzten DLCs gibt es auch keine gamebreaking Bugs zu Beginn. Generell macht der Content einen sehr gut entwickelten Eindruck. Ich konnte ohne Abstürze oder sonstige nervigen Vorkommnisse die Kampagne beenden. Die Übersetzung ist bis auf manch einzelnes Wort nahezu perfekt und sieht sauber aus. In der Community geht aber ein Bug umher, bei dem das Tutorial hängt.

Fazit
Ich habe oft gesagt, dass der Cooking Simulator sowieso schon einer meiner Top 3 Simus ist. Die Survival/Shelter Rezepte, eine glaubhafte unterirdische Küche, das Handels-System, die Mini-Story, ja vor allem die Pipette und der Farming Aspekt machen aus diesem Spiel ein noch viel tolleres Erlebnis. Es macht großen Spaß, das Gekochte am Ende zuzuordnen, also ob es für Mission, Spezial oder Normal gedacht ist. Zudem muss man etwas planen. Das Spiel ist rund, es läuft super, ist in sich schlüssig und ist auf jeden Fall die 10€ wert. Wem die Story zu kurz war, kann auch im Sandbox Modus soviel von den neuen Rezepten kochen, wie gewünscht. Von mir ganz klar Daumen hoch und volle Empfehlung!

Wie immer mit Leidenschaft verfasst! Falls dir meine Rezension gefallen hat, dann lasse doch bitte kurz eine positive Bewertung für mich da und schaue dich mal im Reviewprogramm der GGC um. Danke.
Michael M. 10 hours ago 
Schönes Wochenende, Omega Man. Am Montag wird es wieder wärmer.
Königin Fafi I Lafiriel Dec 4 @ 1:04pm 
Danke dir. :2015holly:

Wünsche dir ebenso ein schönes Wochenende und einen ruhigen 2. Advent.
:cupcakeelf::freeze::dwayneelf::2015candycane::2015holly::clementineelf::steamflake:
XTS Dec 4 @ 11:42am 
@ Everyone. Thanks for the visit, comments and awards ♥ Somehow I've still given more than I've gotten. lol But I'm going broke so I don't know how long I can keep this up. haha

I hope you are all having a great weekend! Thanks for being kind to me and showing your interest in my screenshots and other posts. It brightens my day, even though I'm not a super social person, I do appreciate you so much and all your kindness. ♥

@omega-man-x, Aww Thanks for the flower. I like it! :mug: Hope it all goes well with your system and assembly. :D Once you get done it should be awesome! :104: Erm, More awesome! :D You take care also. Until next time! :104::rbiggrin: Thanks for the weekend wish, too. I like peaceful weekends :D
Alita Dec 4 @ 10:29am 
Nicht wunder, habe dein Kommentar gelöscht (Freundesliste möchte ich immer auf privat halten). Bin über Weekendzocker wohl auf Dich gestossen - gerade nicht ganz sicher. Viel Spass beim Gamen :)
Primide Dec 4 @ 10:16am 
Chill & Relax Weekend :CapSta_Cow::2019smile:
👑GamingNard Dec 4 @ 8:33am 
dir und Familie ebenfalls ein tolles Wochenende