No one has rated this review as helpful yet
Recommended
9.2 hrs last two weeks / 3,695.9 hrs on record (1,693.7 hrs at review time)
Posted: Oct 15, 2017 @ 6:56am
Updated: Feb 16, 2018 @ 2:22pm

Achtung: Dieses Review spricht eine Kaufempfehlung aus - Ist aber weitestgehend neutral gehalten. Es sind keine Spoiler im Review enthalten. Review basiert auf einer eigenen Meinung und vertritt somit keine offiziellen Anbieter/Publisher/Entwickler. Eingehen werde ich nur auf die eigentliche Verwendung von Arma, als Militärsimulation.

Vorwort:
ArmA 3 ist eine Militärsimulation, die am 12. September 2013 auf Steam erschienen ist. Anfang Juni 2012 wurden bereits Bilder auf der Spielemesse E3 in Los Angeles gezeigt. Das Computerspiel ist der Nachfolger von ArmA 2.

Story/Gameplay:
Beim Spielen der im Spiel enthaltenen Story merkt man schnell das diese aus dem Jahre 2013 stammt und dementsprechend funktioniert dort auch das Gameplay. Die eigentliche Story ohne DLCs besteht zum größten Teil aus KI Soldaten Befehle und Aufgaben die entweder 1 oder 0 haben. Es gibt immer nur einen Weg die nächste Aufgabe zu erreichen. - aber das Spiel ist ein größtenteils Simulator und nicht auf die Story ausgelegt.
Ich gebe hier trotzdem Zusatzpunkte, durch die DLC Kampagnen. Vorallem die "Laws of War Kampagne" ist es wert zu spielen.
➥ Insgesamt: 6/10 Punkten

Grafik:
Die Grafik ist überwältigend. Texturen und das Terraforming sind gut und vor allem realistisch gelungen. Leider sieht man teilweise Kanten z.B. an Felsen. [Felsen sind ein generelles Problem in Arma 3 - Sie lassen sich zwar gut benutzen um z.B. davon zu schießen, ABER oft „buggt“ man in die Felsen hinein oder in Lücken in denen man gefangen ist]. Explosions-Effekte sowie das Mündungsfeuer sind ebenfalls weitestgehend gut gelungen - Hier könnten aber noch Verbesserungen vorgenommen werden.
Durch Mods kann allerdings so unfassbar viel erreicht werden.
➥ Insgesamt: 7/10 Punkten

Spielwelt/Map:
Die Spielwelt ist sehr aufwendig gestaltet, egal wo man ist. Die Spielwelten bestehen aktuell aus 4 Karten. Wobei 3 ziemlich gleich aussehen und eine im tiefsten Jungle ihren Platz findet. Man wird allerdings eine Weile brauchen um alles zu entdecken, alleine wegen der Größe der Karte. Ich muss einen Punkt abziehen aufgrund der doch sehr ähnlichen 3 Karten
➥ Insgesamt: 9/10 Punkten

Spielmechanik:
Der Waffenrückstoß ist realistisch und kontrollierbar, teilweise aber über- bzw. unter-trieben. Nachladeanimationen sowie diverse andere Animationen wurden vermutlich mit Liebe gestaltet und sehen realistisch aus (auch wenn diese teilweise ein bisschen zu schnell ausgeführt werden). Die Fahrzeugsteuerung in Arma ist zum Teil schrecklich. Die Lenkung ist bei den meisten Fahrzeugen schwammig und unpräzise - Dies wird aber durch die super Luftfahrzeugsteurung ausgeglichen. Helikopter fliegen sich einfach und sind das beste Transportmittel in Arma 3, hingegen sind Flugzeuge kein gutes Transportmittel - Da sie meist auch einfach Kampfflugzeuge sind. Und viel Lärm mit sich bringen.
Die schlimmste Sache sind eigentlich die ab und zu auftretenden "Features" wie fliegende Autos oder viel zu schnell drehende Panzer, aber die bringen meist gute Laune in eine Mission als schlechte.
➥ Insgesamt: 8/10 Punkten

DLCs/Addons:
Ich liebe die DLC Politik von Bohemia Interactive. Jedes Update bringt Free Plattform Content mit sich und man gibt sehr gerne die paar Euro für "augenscheinlich" wenig Content aus, merkt aber sehr schnell dass immer noch viel Liebe in das Spiel gesteckt wird.
➥ Insgesamt: 10/10 Punkten


Bereich Punktzahl
Story/Gameplay 6
Grafik 7
Spielwelt/Map 9
Spielmechanik 8
DLCs/Addons 10

Schlusswort:
Eine Kaufempfehlung kann definitiv ausgesprochen werden. Allerdings ist dieses Spiel kein bisschen Anfänger freundlich und es ist sehr schwer dort rein zu kommen. Man muss erst eine Community finden und dann mit dem Spiel anfangen, sonst hat man keine Chance.
Was this review helpful? Yes No Funny