43
Products
reviewed
4341
Products
in account

Recent reviews by Holar

< 1  2  3  4  5 >
Showing 1-10 of 43 entries
9 people found this review helpful
3 people found this review funny
4.5 hrs on record
Sie sind echt gross... o.O
Posted June 30.
Was this review helpful? Yes No Funny
26 people found this review helpful
4.7 hrs on record
Somehow boring.

Background music: futile and inappropriate.
Game Content: "Go broke Simulator"!
Tutorial: Not helpful.

Purpose of the game: Find out by chance how to progress in the game, to get a blow in the face again by the random generator...
Posted June 30, 2018.
Was this review helpful? Yes No Funny
40 people found this review helpful
0.3 hrs on record
*** This review is still in progress - there are still a few things to think about ***

No, no, no...

this was promised:
a strategy-oriented tactical RPG!
https://www.kickstarter.com/projects/829559023/confederate-express

and now:
it's a 2D shooter with MOBA/RTS-like control mechanics... WT...

Examples for what is not in the game:

- Every time a new delivery mission begins, a world map is randomly generated around you.
- You are presented with multiple options of deliverable goods.
- Before every mission you are debriefed on your delivery task.
- You are presented with a portfolio of potential crew members for hire.
- Moddable Weapons.
- Every character in Confederate Express has a specific set of skills.
- Every character in Confederate Express game comes with a set of perks.
- A variety of loot is scattered throughout the game.
- Destructible environment.
- Playable Mech vehicles.
- Body implants.
- Customizable vehicles.
[...]

The 2013 Kickstarter video:

https://www.youtube.com/watch?v=O1vayggszdo
Posted May 7, 2018. Last edited May 14, 2018.
Was this review helpful? Yes No Funny
21 people found this review helpful
110.7 hrs on record
imho: milking the cash cow and kicking the fair community in the nuts (first Bethesda, now Rockstar - it's truly a dark (gamer) world)

It's probably time to move on and find other video game publishers who go a reasonable way against cheaters...


http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=950724962

Translate the comments:
https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=auto&tl=en&u=http%3A%2F%2Fsteamcommunity.com%2Fid%2FHolar%2Frecommended%2F271590
Posted June 19, 2017. Last edited June 21, 2017.
Was this review helpful? Yes No Funny
20 people found this review helpful
0.0 hrs on record
It is fun to ride the ATV through the woods - it makes indescribable noise ;) and it is certainly not meant to sneak in on your prey - but getting from A to B is so much faster and much more fun - once you have started your first jaunt or the first time you pulled the ATV out of the lake or you step on the gas, then you know that you have your money well invested in this DLC ... it is really fun ^^

http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=947590604
Posted June 15, 2017. Last edited June 15, 2017.
Was this review helpful? Yes No Funny
27 people found this review helpful
455.9 hrs on record
(mittlerweile sind es sogar SECHS kostenlose Updates: Foundation, Path Finder, Atlas Rises, NEXT, The Abyss und Visions)

Achtung: *Informationen Inside* ;)

tl;dr:
Nach drei Updates (nach ca. einem Jahr nach Veröffentlichung) kann ich nun eine Kaufempfehlung für No Man's Sky aussprechen, ohne meine Realität zu verzerren und ein schlechtes Gewissen zu haben.


Am 12. August 2016 wurde "No Man's Sky" auf dem PC veröffentlicht, und das Erscheinen des Spiels hatte einen mehr als holprigen Start. In den Monaten vor der Veröffentlichung wurde Hello Games prozedurales Weltraumerforschungs-Sandkastenspiel ins beinahe Unendliche gehyped. Auch ich war ganz weit vorne im Fan-Boy-Abteil des Hypetrains dabei. Nach dem E3-Trailer 2015 wartete man auf das Weltraumspiel von dem man schon immer geträumt hatte: Ein nahezu unendliches Universum unendlicher Möglichkeiten und Mysterien.

Aber schon vor der Veröffentlichung zogen sich graue Wolken über den so blauen Fan-Boy-Himmel zusammen. Der Releasetermin wurde von Juni auf August verschoben. Diese führte in der Community (in den extremeren Ecken) sogar zu Todesdrohungen gegen den Entwickler. Im Juli 2016 drohte eine niederländische Firma damit Hello Games zu verklagen, da diese angeblich die "prozedurale Superformel" auf der NMS "basiere" gestohlen haben sollte. Und dann gab es sogar einen Game-Leak und ein Spieler konnte das Spiel vor dem Erscheinen spielen und auch das Gameplay bei YT veröffentlichen. Schon da begannen die ersten enttäuschten Diskussionen.

Die PS4 Version erschien ein paar Tage vor dem PC-Start und am ersten Tag passierte etwas, was vom Hello Games-Gründer Sean Murray als möglich aber gleichzeitig sehr unwahrscheinlich eingeschätzt wurde. Zwei Spieler trafen sich im Spiel... bzw. waren an der gleichen Stelle des unendlichen Universums.. und es passierte...nichts. Die Spieler konnten sich nicht sehen, geschweige denn interagieren und dass was Murray "versprochen" hatte trat nicht ein. Hier kamen nun die ersten Aussagen über "Lüge" und "Betrug" auf.

Am Anfang war ich da aber noch sehr begeistert von dem Spiel. Es war spannend und ich konnte mir meine eigenen "Space-Geschichten ausdenken". Es war Action-reich und atmosphärisch. Viele Sachen waren zu entdecken und jeder Planet war anders... aber mit jeder weiteren Stunde des Spielens stellte sich dennoch das Gefühl ein, Moment das habe ich doch schon mal gesehen, oder das ist jetzt wirklich keine große Veränderung. Die Gebäude auf den Planeten wiederholten sich, die Sternenbasen waren steril und redundant. Und das ständige gleiche monotone Ressourcenfarmen und Blaupausen-Jagen wusste auf Dauer nicht zu begeistern. Auch die Körperteile der Kreaturen konnte man mit der Zeit zuordnen, der Mix war neu, aber die Einzelteile (Kopf, Rumpf, Beine etc.) bekannt...

http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=883159039

Das Spiel selber war zwar schön, aber der prozedurale Zufall konnte auf Dauer den Spiel-Funken nicht aufrecht erhalten. Und es stellte sich eine fast schon langweilige Planeten-Routine ein: Landen, sammeln, verlassen und wieder von vorne...

Und das Drama um das Spiel setzte sich auch abseits vom eigentlichen Spielgeschehen fort. Alle Aussagen vom Entwickler vor Veröffentlichung wurden gesammelt und mit dem "echten" Spiel verglichen und nach der anfänglichen Begeisterung der Community stellte sich nun ein empörtes Rauschen ein, was zu einem Wut- und Hassschrei vieler Spieler wurde, und den doch so schönen Hype-Train in ein düsteres, fieses und beängstigendes Gebilde verwandelte: In dieser Heftigkeit vermutlich nicht zurecht, aber bei diesem Uberhype kaum anders zu erwarten, wenn 1000e Spieler plötzlich enttäuscht ihr Spiel zurückgeben wollen und dem Frust und Ärger in meist schriftlichen Stellungsnahmen (Reviews, Foren, Reddit...) Luft verschafften.

Murray und Hello Games hüllten sich in eine Wolke des Schweigens. Nur gelegentlich gab es Patch-Notizen oder Beschreibungen von Bug-Fixes. Es hätte vermutlich auch nicht viel zu sagen gegeben, da jedes Worte zig Mal auf die Goldwaage gelegt worden wäre. Vielleicht fühlten sie sich auch schlecht, schlecht behandelt, unfair und zu Unrecht; oder vielleicht gaben sie vielen Stellungnahmen der Spieler auch recht und wollten der Community keine leeren Phrasen zurückgeben, sondern echte spielerische Fakten.

Und dies taten sie auch genauso. Es gab wenige Worte aber eine "Unmenge" an neuen und verbesserten Inhalten zum Spiel. Hello Games hörte dem Feedback der Community zu und brachte ein Feature nach dem anderen neu ins Spiel. Das Foundation Update beinhaltete Basis-Bau, einen neuen Überlebens- und Kreativmodus. Das Path Finder Update brachte das "Hover Bike" und den "Land Rover", wie auch den fantastischen Fotomodus. Auch konnte man sich nun ein großes Frachtschiff zulegen, zusätzlich zu dem eigenen Spaceship (von dem man nun mehrere besitzen durfte).

http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=1098284398

Das dritte große Update "Atlas Rises", hat es dann noch mal in sich gehabt. Dieses erschien nach einem recht umfangreichen und von der NMS-Community eifrig mit verfolgten und vieldiskutierten ARG (Alternate Reality Game). Die Neuerungen waren für das Spiel sehr positiv, es gab nun Portale, eine bessere Hintergrundgeschichte, mehr Missionen die man durchführen kann. Das Universum von NMS fühlte sich nach den drei Updates nicht mehr so leer und wiederholend an, sondern auf lange Sicht greifbar, atmosphärisch und abwechslungsreich.

Spielerisch kann man neben dem Erforschen, sich nun als Händler probieren, als Söldner und Pirat verdingen, als Space-Farmer versuchen ein möglichst effektive Farm auf seiner Basis zu bauen, die eigene Basis-Kreation von der Community (über den Steam-Workshop) bewundern lassen. Oder die neuen und verbesserten Welten und Kreaturen bestaunen, die No Man's Sky jetzt bereit hält.

Das Hello Games sich mit den drei Updates so ins Zeug gelegt hat ist bewundernswert. Dass sie trotz der "Hetze" an das Spiel geglaubt haben und es stetig erlebbar verbessert haben, verdient imho Respekt und Anerkennung. Und NMS ist mittlerweile das Spiel, was man sich zum Veröffentlichungstermin erhofft hat. Natürlich gibt es immer noch Bugs die es zu verbessern gilt und Features, die gewünscht und erhofft werden, die noch nicht so implementiert sind, aber das Spiel ist wirklich jetzt spielbar und es macht auch auf lange Sicht Spaß!

Daher: Absolute Kaufempfehlung besonders in einem Sale unter 30 € - aber auch der Vollpreis ist mittlerweile aus meiner Sicht gerechtfertigt - 8/10

http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=1100620191

Und... Multiplayer gibt es jetzt auch schon - zwar nur rudimentär: ein kleiner leuchtender Ball und Voice-Chat ... aber mit etwas Phantasie kann man damit auch schon Rennen über die genialen Planetenlandschaften fahren...


Hinweis: Das Review wurde in Anlehnung an einen PCgamer-Artikel geschrieben (aber mit meinen Kommentaren, Übersetzungen und Überlegungen verändert) - da ich alle Fakten nicht mehr so gut im Kopf hatte und es in dem Artikel eine recht gute Zusammenfassung gab:

http://www.pcgamer.com/one-year-later-no-mans-sky-is-a-better-game-but-still-lacks-magic-and-mystery/
Posted August 14, 2016. Last edited November 21, 2018.
Was this review helpful? Yes No Funny
8 people found this review helpful
9.4 hrs on record
Was soll ich sagen? Irgendwie hatte ich mir mehr versprochen. Ich habe als Kind diese "Abenteuer-Bücher" (.."lese" Dein eigenes Abenteuer, sozusagen) geliebt. Ich hatte einige davon, und daher dachte ich, dass die "Choice" Spiele hier auf Steam ähnlich sind. ... sind sie auch, aber.. ich komme darauf zurück. Erst einmal die guten Seiten:

Pros:
- guter Schreibstil
- eine umfangreiche Geschichte
- ein interessanter Hintergrund
- das Spiel merkt sich "Werte", also Entscheidungen summieren sich zusammen, um später besondere Ereignisse auslösen zu können

Aber die schlechten Seiten überwiegen bei mir, leider... hatte mir wesentlich mehr erwartet:

Cons:
- Langweilig; die Geschichte packt mich überhaupt nicht
- "leer"; das Spiel/Buch kommt mir zwischenzeitlich wie eine wissenschaftliche Lektüre vor, es fehlt eine "echte emotionale Tiefe" - imho
- Moralaspekt; das Spiel/Buch möchte zeitweise gesellschaftskritisch sein... bäh, doch nicht in (m)einem Computerspiel ;)

Umsetzung: 8/10
Story (Art): 6/10
Inhalt: 4/10

Gesamt: 6/10

.. kann es leider trotzdem nicht empfehlen..

tl;dr Wer eine moralische Sci-Fi Geschichte mit etwas mehr "technischen Aspekten" *lesen* will, der ist mit diesem Spiel gut bedient - für alle anderen: lasst es, lohnt sich nicht!
Posted June 17, 2016.
Was this review helpful? Yes No Funny
7 people found this review helpful
2 people found this review funny
4.0 hrs on record
Posted May 15, 2016.
Was this review helpful? Yes No Funny
5 people found this review helpful
3.4 hrs on record
Ich "liebe" dieses Pixel-Spiel... leider wieder mit einem großen ABER

http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=645973852

Ich fühle mich zurückversetzt in meine Kindheit und frühe Jugend. Spiele wie Zak McKracken, Paperboy und Last Ninja habe ich leidenschaftlich auf dem C=64 gezockt. Und "You Are Not A Banana", dieses Kleinod auf Steam, ist eine Verbeugung an diese Spiele-Zeiten. Der Soundtrack ist super, der einfache Humor fängt den damaligen Zeitgeist ein und die Rätsel sind zeitweise stupide, aber genauso war das damals.

http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=646098108

Das Spiel hat mir echt Spaß gemacht. Und .. wieder einmal... und langsam bin ich es leid dies zu schreiben, zu kurz, WIRKLICH zu kurz (auch wenn es nur 2 € kostet).

Ich würde folgende Wertung vergeben, wenn ich den Zeitfaktor außen vor lasse:

(Retro) Grafik: 8/10
(Retro) Sound: 9/10
Spielspaß und (verrückte unlogische) Story: 9/10
Schöne (Retro) Erinnerungen: 10/10

(vorläufige) Gesamtwertung: 9/10

ABER, rechne ich die 30 Minuten Spielzeit ein, die ich für die komplette Story gebraucht habe, dann leider:

Spiel Umfang: 3/10
Preis-Leistung: 3/10


endgültig daher:
******************************
Gesamte Wertung: 5/10
******************************

tl;dr
Tolles Pixel-Spiel im Retrogewand mit tollem Sound, spielt sich aber nur 30 Minuten, wenn man sich nicht auf dem Friedhof verläuft (dann kann das Spiel Stunden dauern)

http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=646097950

Exkurs: Ready Player One

Btw. empfehle in diesem Zusammenhang (wenn man die 80er mochte und auch die ersten Video-Spiele damals) das Buch "Ready Player One" (2010). Das Buch spielt in einer dystopischen Zukunft des Jahres 2044. Durch die Ausbeutung der fossilen Brennstoffe wurde die Erde völlig zerstört, mit der Folge einer globalen Energie- und Wirtschaftskrise. In dieser trostlosen Realität flüchtet sich die Menschheit in die virtuelle Realität der OASIS. Der verstorbene Erfinder dieser "Spielewelt" hat sein Erbe demjenigen versprochen, der sein "Easter-Egg" in der VR findet. Aber nach Jahrzenten gibt es noch keinen einzigen Erfolg, um die vielen Rätsel, des Spiele- und 80er-Jahre-Fans, des Programmiers zu lösen. Bis der 18 jährige Hauptcharakter des Buches plötzlich eine Entdeckung macht...
Posted March 15, 2016. Last edited March 15, 2016.
Was this review helpful? Yes No Funny
15 people found this review helpful
4.4 hrs on record
http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=632514475

Blue Estate ist ein "first-person rail shooter" im Gewand eines Pulp Fiction-Films. Das Spiel basiert auf den Comics von Viktor Kalvachev und ist getränkt von humorvollen Klischees (böse Zungen würden einige Passagen rassistisch oder sexistisch nennen) und absolut schwarzem Humor, zum überwiegenden Teil unter der Gürtellinie.

http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=639494509

Aber im Vergleich zu Spielen wie GTA oder Saints Row vermutlich noch harmlos - also nicht das ihr sagt, ich hätte euch nicht gewarnt ;) . Wer also bei solcher Art von Humor (min. ab und an) lachen kann, ist inhaltlich und grafisch mit diesem Spiel "gut bedient". Das Spiel selber karikiert Mafia-Themen, aber auch Spieleinhalte, wie Hitman. Der Hauptdarsteller Tony Luciano ist ein Idiot und Psychopath, aber irgendwie fängt man ihn an zu mögen, in "seiner Welt".

http://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=632514598

Das Gameplay ist klassisch für nen rail shooter, mit der Maus schnell zielen und die Gegner ausschalten, um zur nächsten (Geschütz-) Stellung zu kommen. Man kann seine Waffe wechseln und am Ende (fast) jeden Levels gibt es einen End-Boss. Nette Locations und verrückte Charaktere, wie auch die Dialoge machen den großen Spaß des Spiels aus.

Der einzige Knackpunkt (mal wieder, sorry) ist die Länge des Spiels. In nur 4 Stunden hatte ich die Story komplett durchgespielt - natürlich kann ich noch den Schwierigkeitsgrad erhöhen oder spezielle Arcade Level spielen, aber richtig was Neues wäre da nicht mehr dabei. Dennoch hatte ich während des Spielens viel zu lachen!!

tl;dr
"politisch unkorrekter" rail shooter im Pulp Fiction Stil

Grafik: 7/10
Gameplay: 8/10
Story: 7/10 (zwar kurz aber herrlich witzig)
Preisleistung: 6/10

Gesamt: 7 / 10
Posted March 10, 2016. Last edited March 10, 2016.
Was this review helpful? Yes No Funny
< 1  2  3  4  5 >
Showing 1-10 of 43 entries