STEAM GROUP
for UNCUT! @forUNCUT
STEAM GROUP
for UNCUT! @forUNCUT
2,606
IN-GAME
22,348
ONLINE
Founded
September 17, 2009
Language
German
Location
Germany 
All Announcements > Announcement Details

„Simuliertes Glücksspiel“: Coin Master wird nicht indiziert

97 Rate up
< >
29 Comments
pyri Mar 7 @ 5:42pm 
Also ich lege (ein letztes Mal) doch noch Wert darauf zwischen Motorsport und (kriminellem) Innenstadtverkehr deutlich unterschieden zu haben und gerade darauf aufmerksam gemacht, dass das im Jugendschutz unterschiedlich bewertet wird.
Was ich schrieb ist unten alles dokumentiert. Meine gesamt Wortwahl.
Ich schrieb auch eindeutig von einer Verbrechensthematik.
Und was alles eine Amokfahrt wäre, so wie die in meiner Hauptstadt vom 20. Juni 2015, sollte begrifflich eigentlich auch klar sein: Action-Szenen wie aus "Alarm für Cobra 11" sind damit nicht gemeint.
NIK_F_S Mar 7 @ 7:49am 
Nun du hast Need for Speed betitelt, im 2005 Teil "Most Wanted" war das zerstören von Polizeiwagen, teils explosiv durch amokfahrt durch Tankstellen, mit ein Spielziel, und das ist ganz klar illegal, das legaler Motorsport jugendfrei ist ist am Thema vorbei wie wenn ich sagen das Sex mit gegenseitigem Einverständnis (und dem richtigen Alter) legal ist, was aber nix dran ändert das Vergewaltigen illegal ist (Motorsport ist nicht das gleiche wie rumrasen auf offenen Strassen)

will ich das NFS gebannt wird wie damals überlegt wurde mit Autobahnraser? nein ganz sicher nicht, aber es ändert nix daran dass mit zweierlei maß gemessen wird wenn es nicht verboten wird kleine Kinder glücksspiel süchtig zu machen aber es Erwachsenen verboten wird bspw. in L4D2 abgetrennte Gliedmaßen zu sehen (gleichzeitig aber Indiana Jones im Fernsehen laufen darf, aber sind ja Nazis die da verrecken :3)
pyri Mar 7 @ 6:18am 
In herkömmlichen Rennspielen kann jedoch niemand überfahren werden und zu Schaden kommen, oder das Spiel blendet kurz vor dem Zusammenstoß aus.
pyri Mar 7 @ 6:17am 
Motorsport ist grundsätzlich sogar jugendfrei. Nur (Rallye-)Autos mit Totalschäden erst ab 6 (Demolition Derbies vereinzelt auch darüber).
In Spielen mit (kriminellem) Innenstadtverkehr (etwa bei Titeln wie Microsoft's historischem "Midtown Madness") springen PassantInnen, wenn man sie anfährt, unrealistisch automatisch zur Seite, oder sie sind überhaupt menschenleer (wie "Need for Speed"). Diese tragen meist ein USK-12-Kennzeichen (vor allem aber wegen der Verbrechensthematik und nicht wegen dem Gameplay): ist das alles keineswegs der Fall, und werden Amokfahrten tendenziell ermutigt, werden sie (immer noch) indiziert (siehe "Carmageddon"). Höhere Freigaben tragen sie zumal dann, wenn (Schuss-)Waffen darin vorkommen (Vehicular Combat, etwa "Twisted Metal") und ihre Ästhetik weniger abstrakt als in "Mario Kart" (USK-0) oder "Wipeout" (USK-6) ist.
Karl_Zimmermann (Gott) Mar 7 @ 2:41am 
Tja geht halt ums Geld, am Glücksspiel verdient der Staat ordentlich mit an an Splatterfilmen und Games eben nicht. So läuft es hier in Deutschland. Ratet mal warum Zigarettenwerbung noch erlaubt ist, in jeden anderen EU Land verboten.
D34^d4^ng^3^1 Mar 6 @ 10:59pm 
.....!!
Hab ich das jetzt richtig verstanden? Kinder dürfen per Glücksspiel süchtig gemacht werden, aber ich als Erwachsener, darf kein Zombiespiel spielen!? DEUTSCHLAND IST EINFACH NUR LÄCHERLICH - viel Spaß beim degenerieren^^
Asoraso Mar 6 @ 5:03pm 
Damn
redsimonDE Mar 6 @ 3:16pm 
Ja, das wundert mich nicht. Es gibt eben Lobbyisten fürs Abzocken von Kindern, da sie leicht beeinflussbar sind, daher auch die ganzen Spiele mit Lootboxen, die erst jetzt langsam verboten werden. Aber für Spiele als Kunstwerke, die Geschichte oder Waffenwirkungen unzensiert zeigen, da setzt sich keiner für ein, damit kann man ja auch nicht soviel Geld machen und das entspricht auch nicht der Agenda des Establishments. Dessen Devise ist: Degeneration Ja, Kunst Nein.
Sandaligerula Mar 6 @ 1:29pm 
schade...