jeagga Jan 5, 2014 @ 11:45am
Steam Guard
Hallo Leute,

ich habe jetzt seit ca. 2 1/2 Jahren Steam und hab gestern Steam Guard deaktiviert um mich schneller über den Browser und die Handy Steam-App anmelden zu können. Mit dem Steam Guard musste ich nämlich vorher immer erst einen Code aus einer eMail hinzufügen.

Dadurch das ich es deaktiviert habe, wurde mir aber das Trading und zugleich der Verkauf/Kauf via Steam Market verboten.

Nun gut, dachte ich mir und aktivierte Steam Guard wieder...
Jetzt muss ich aber 15Tage warten bis ich wieder berechtigt bin, Trade, geschweige denn den Market zu benutzen.

Kann man diese 15 Tage irgendwie umgehen, da ich ja vorher schon mehr als 2Jahre Steam Guard aktiviert hatte?
< >
Showing 1-15 of 25 comments
jeagga Jan 5, 2014 @ 11:47am 
Oh man. Was ein Schwachsinn... ich meine klar ist das gut, falls der Account wirklich gehackt wurde, aber da ich es selber war und innerhalb des nächsten Tages wieder aktiviert habe, könnte man da doch auch ne andere Lösung finden als jmd 15 Tage vom Handel/Market auszuschließen.

Edit: Danke für die Antwort. Hatte ich vergessen :P
Last edited by jeagga; Jan 5, 2014 @ 11:48am
red Jan 5, 2014 @ 12:02pm 
Originally posted by jeagga:
aber da ich es selber war und innerhalb des nächsten Tages wieder aktiviert habe
1. Das behauptest du, überprüfen kann das keiner.
2. Wenn ich einen fremden Account übernehmen würde, würde ich dort auch so schnell wie möglich wieder Steam Guard aktivieren.
jeagga Jan 5, 2014 @ 1:39pm 
Originally posted by red:
1. Das behauptest du, überprüfen kann das keiner.

naja, wie wäre es denn mit einer Sicherheitsfrage, meine sogar das es diese bei Steam gibt oder nicht. Wenn es ein hacker wäre wüsste er diese bestimmt nicht ( hoffe ich mal :D ) und somit wäre es doch ein Beweis, das ich es gemacht habe bzw. das ich stets der Besitzer des Accounts bin.
Originally posted by jeagga:
Originally posted by red:
1. Das behauptest du, überprüfen kann das keiner.

naja, wie wäre es denn mit einer Sicherheitsfrage, meine sogar das es diese bei Steam gibt oder nicht.

LoL, aber gerade die Sicherheitsabfrage ist doch ein Teil vom Steam Guard! Logik? :cfacepalm:
Maka-61 Jan 6, 2014 @ 8:15am 
Man sollte niemals den Steamguard Deaktivieren! Zu dem es den Acc vor aussenstehenden Schützt. Nein du kannst nicht die 15 Täge umgehen, das ist ein kleiner Sicherheit ambargo, der nicht nur dich schüzt sondern auch die anderen Steam Usern! Steam weiss ja nichts konkretes das du selbst den Guard Deaktiviert hast. Daher ist es besser halt die 2 Wochen zu Warten.
Laut Steam agb ist es sogar Phlicht die angegebene Zeit ab zu sitzen.

mfg.
Last edited by Maka-61; Jan 6, 2014 @ 8:39am
red Jan 6, 2014 @ 8:34am 
Originally posted by jeagga:
naja, wie wäre es denn mit einer Sicherheitsfrage, meine sogar das es diese bei Steam gibt oder nicht. Wenn es ein hacker wäre wüsste er diese bestimmt nicht ( hoffe ich mal :D )
Wenn deine E-Mail-Adresse und dein Passwort kompromittiert sind, ist es die Antwort auf die Sicherheitsfrage mit hoher Wahrscheinlichkeit auch.
K.RONALDO Mar 24, 2014 @ 9:05am 
Hab das gleiche vorgestern gemacht und nunja muss auch noch 13 tage warten... Echt behindert..
K.RONALDO Mar 24, 2014 @ 9:05am 
Nichst gegen behinderte
Kargor Mar 24, 2014 @ 1:20pm 
Originally posted by red:
Originally posted by jeagga:
naja, wie wäre es denn mit einer Sicherheitsfrage, meine sogar das es diese bei Steam gibt oder nicht. Wenn es ein hacker wäre wüsste er diese bestimmt nicht ( hoffe ich mal :D )
Wenn deine E-Mail-Adresse und dein Passwort kompromittiert sind, ist es die Antwort auf die Sicherheitsfrage mit hoher Wahrscheinlichkeit auch.

Die Phisher brauchen Deine EMail nicht.

So wie ich mir das zusammenpuzzele läuft das so ab: die Phisher schicken Dir den gefakten Profil-Link von dem angeblichen Freund/Handelspartner/Blondine/was-auch-immer. Das Opfer geht auf die Seite, ein Login wird verlangt. Das Opfer ist zu doof zu merken daß er eigentlich eingeloggt sein sollte und gibt seine Steam-Daten an -- damit haben sie Accountname und Passwort. Damit loggen sie sich bei Steam ein, was Steamguard triggert. Sie schicken dem Opfer eine gefakte Steamguard-Aufforderung -- auch hier, das Opfer ist zu doof zu merken daß das nicht sein kann, holt die Mail (da er ja generell so doof wie Brot ist merkt er auch hier nicht daß die IP-Location überhaupt nicht passt) und gibt den Code ein -- damit autorisieren die Phisher dann ihren Steam-Guard.
Danach warten sie einfach 7 Tage und räumen dann das Inventory leer -- EMail brauchen sie nie.

Dasselbe Prinzip funktioniert auch mit jeder Sicherheitsabfrage:was auch immer Steam die Phisher fragt, die fragen einfach das Opfer. Und der merkt einfach nicht daß diese Frage zu diesem Zeitpunkt garnicht kommen kann...

Sie können die Frage ja anders formulieren -- Steam fragt vielleicht "Geben sie den Sicherheitscode an um Trading sofort freizuschalten". Das fragen die Phisher dann natürlich nicht, sondern stellen das z.B. als zufällige Abfrage zwecks Eindämmung von Phishing dar...
se7en May 7, 2014 @ 3:24am 
beim deaktivieren des steam guard muss ne warnung kommen, indem drin steht, dass man dann nicht traden kann eventuell auch nichts verkaufen kann und so. echt scheiße von denen gemacht. bin auch einer der gedacht hat das man auch ohne steamguard traden kann.
Meatbug May 7, 2014 @ 3:27am 
Originally posted by kyasha:
beim deaktivieren des steam guard muss ne warnung kommen, indem drin steht, dass man dann nicht traden kann eventuell auch nichts verkaufen kann und so. echt scheiße von denen gemacht. bin auch einer der gedacht hat das man auch ohne steamguard traden kann.

Steht alles in den FAQ:
https://support.steampowered.com/kb_article.php?ref=6088-UDXM-7214

Manchmal hilft es, sich vorher zu informieren, anstatt blindlings irgendetwas anzunehmen.
n0x@Back@AT May 7, 2014 @ 4:36am 
Originally posted by jeagga:
Hallo Leute,

ich habe jetzt seit ca. 2 1/2 Jahren Steam und hab gestern Steam Guard deaktiviert um mich schneller über den Browser und die Handy Steam-App anmelden zu können. Mit dem Steam Guard musste ich nämlich vorher immer erst einen Code aus einer eMail hinzufügen.

Dadurch das ich es deaktiviert habe, wurde mir aber das Trading und zugleich der Verkauf/Kauf via Steam Market verboten.

Nun gut, dachte ich mir und aktivierte Steam Guard wieder...
Jetzt muss ich aber 15Tage warten bis ich wieder berechtigt bin, Trade, geschweige denn den Market zu benutzen.

Kann man diese 15 Tage irgendwie umgehen, da ich ja vorher schon mehr als 2Jahre Steam Guard aktiviert hatte?


xDD willkommen im Club, war genauso schlau wie du und hab das dumme teil abgeschaltet xDD
Ajay May 8, 2014 @ 5:17pm 
stem guard ist derzeitig der hauptgrund warum ich ruhig schlafen wenn ich an meinen account denke.Ich finde , nur damit ihr schneller ins haus rein kommt demontiert ihr ja auch nciht eure haustür und klebt nen pappshild mit den worten: "nur ich darf hier rein" an.
und pishing funktioniert inzwischen auch anders, nutzername + passwort und dann bitte zur verifizierung ihres accounts dll sowweiso uploaden, die dll ist dann die autorisierung von steam guard. Ja menschen sind dumm und schade ds ich zuwenig kriminälle energie in mir besitze sonst wäre ich steam technsich sicherlich millionär :)
!s!d0R Sep 18, 2014 @ 5:17am 
Ich habe das Problem, dass wenn ich mich bei csgolounge anmelde über steam, jedesmal der code abgefragt wird, welchen mann dann per email bekommt, Laut Steam logge ich mich dann immer von einem neuen Browser ein, welchen ich verifizieren soll. Alles soweit gut, bis auf das problem, dass wenn man sich von einem neuen Browser oder Location einloggt, man 7 Tage nicht traden kann. Wie gesagt, dass passiert bei jedem einloggen.
Kargor Sep 18, 2014 @ 5:21am 
Originally posted by !s!d0R:
Ich habe das Problem, dass wenn ich mich bei csgolounge anmelde über steam, jedesmal der code abgefragt wird

Dann solltest Du halt mal herausfinden warum Deine Cookies dauernd gelöscht werden, und das abstellen.
< >
Showing 1-15 of 25 comments
Per page: 15 30 50

Date Posted: Jan 5, 2014 @ 11:45am
Posts: 25