Ultimate ADOM - Caverns of Chaos

Ultimate ADOM - Caverns of Chaos

View Stats:
 This topic has been pinned, so it's probably important
Assemble_Xer0  [developer] Feb 17 @ 7:13am
Ultimate ADOM DevBlog - Archive
Your source of Ultimate ADOM developer insights and more!
< >
Showing 1-8 of 8 comments
Assemble_Xer0  [developer] Jan 19 @ 8:21am 
Ultimate ADOM DevBlog – Where is the Complexity?
ADOM-Fans!
Some of the feedback we have received so far for Ultimate ADOM is about the supposedly lack of complexity compared to the original ADOM (Ancient Domain of Mystery).

For sure, it's easy to see, where that perception might come from:
Unlike ADOM's multiple dungeons and expansive overworld, in Ultimate ADOM, there is one single dungeon.
However, this single Dungeon offers a huge variety and number of several branches, which are both optional and mandatory.
Additionally, the original code of the classic ADOM prevented us to add even more complex elements, that simply would help letting you do, whatever you like and we want you to experience.
Not to mention that we also wanted to bring Ultimate ADOM a step forward in the present, and therefore we also have added gamepad support. This is totally new to the game and also takes some time, with the advantage of having old and new (ADOM) players, enjoying the game as never before.

Summed up, being seemingly confined in a single, deadly environment and being more accessible when it comes to controls does not limit the complexity of the game.
Actually the opposite ist he case, as Ultimate ADOM: Caverns of Chaos' underlying (new) logic engine allows it to simulate things that have never been possible with ADOM before.

But let us have a closer look into this:

Play with fire
Interact with anything: Extinguish torches and candles, light them (if your character has the tools, the skill, or the appropriate magic), or destroy them with raw physical rage.
Open fire has a variety of uses not fully implemented yet, but which will be added, when ‚elemental combination effects‘ hit our Early Access roadmap.
Bumping into burning braziers will cause the oil to spill to neighboring spaces depending on the direction of the bump, potentially setting poorly positioned enemies aflame. Please note that monsters will occasionally also stumble into these things, making fighting near braziers a dangerous, but potentially rewarding tactical choice - unlike in ADOM Classic, monsters now have access to exactly the same skills and actions as the player character.

Potions
Like in ADOM, potions can still be used in a variety of creative ways apart from simply drinking them. For example, you can pour orange juice into a river or coat an iron maiden with poison, if that is what you wish to do, because Ultimate ADOM is not going to stop you from doing that.
You even will be able to coat your weapon with a healing potion, in case an enemy disarms you, picks up your blade and decides to pummel you with it. It's all about being prepared, and while these are all instances which had to be hard-coded in ADOM, Ultimate ADOM's logic engine will just allow you to do all of this, because it's possible to simply interact with all the objects in the game.
There's one major change though: we will not have any "unidentified" potions or scrolls anymore. While some players enjoyed the challenge of finding out over and over again, if a certain potion is poison or healing this game session, most did not enjoy experimenting over and over again and we decided that in the ‚Caverns of Chaos‘, potions are clearly labelled this time.

Grafting, Limbs and meaningful critical hits
Here's something that also hasn't been possible in the classic ADOM, and best of all:
It will be already in the game, when we hit Early Access on February the 11th.
While every character (for now) starts out with two arms, two legs, a torso and a head, they do not need to remain like this for long. Powerful enemies skilled in wielding bladed weapons (especially axes) may score a lucky hit, sending limbs flying.
Additionally, some characters specializing in this may graft monster bodyparts to themselves, because what's better than wielding two axes? Wielding four axes, one for each arm you could eventually run around with. Found a really cool helmet, but it's too small for your regular head? Kill a kobold, butcher its corpse and graft its head onto your shoulders. You now have a slot for wearing a smaller helmet.

Animate everything
Playing a White Necromancer in ADOM was quite difficult, because clay was hard to come by. The Animancy school of magic in Ultimate ADOM will allow your character to animate anything you desire:
Spare weapons, coffins, corpses, or even the walls of the dungeon itself - as long as you have enough spare power points available; a wizard specializing in Animancy will never have to be alone.
You might even cut off a minotaur's arm in combat, animate it and let it fight its original owner, if you are feeling particularly cruel.
So while the dungeon's scope itself is a bit smaller compared to all the different locations of ADOM Classic (for now, because developing roguelikes is something, one does not simply stop developing, just because it's ‚feature complete‘), we have added all the fun and complex bits we couldn't add to the classic ADOM due to the code simply not allowing us to add all the complexity.

And there's a lot more to come! Stay tuned and be prepared!
Assemble_Xer0  [developer] Jan 19 @ 8:23am 
Ultimate ADOM DevBlog - Wo bleibt die Komplexität?

ADOM-Fans!
Einiges an Feedback, welches wir bisher zu Ultimate ADOM erhalten haben, beziehen sich auf die vermeintlich fehlende Komplexität im Vergleich zum ursprünglichen ADOM (Ancient Domain of Mystery)
Sicherlich ist es leicht zu verstehen, woher diese Wahrnehmung kommen könnte:
Im Gegensatz zu den vielen Dungeons und der weitläufigen Oberwelt des originalen ADOMs, gibt es in Ultimate ADOM nur einen einzigen Dungeon. Dieser einzelne Dungeon bietet jedoch eine enorme Vielfalt und Anzahl an verschiedenen Abzweigungen, die sowohl optional als auch erforderlich sind.
Ganz zu schweigen davon, dass wir Ultimate ADOM auch in der Gegenwart einen Schritt nach vorne bringen wollen, und deshalb haben wir auch Gamepad-Unterstützung hinzugefügt. Das ist völlig neu für das Spiel und braucht auch einige Zeit, mit dem Vorteil, dass alte und neue (ADOM-)Spieler das Spiel so genießen können wie nie zuvor.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die scheinbare Beschränkung auf eine einzige, tödliche Umgebung und die bessere Zugänglichkeit der Steuerung die Komplexität des Spiels nicht einschränkt. Zusätzlich erlaubt es Ultimate ADOM: Caverns of Chaos' zugrundeliegende Logik-Engine, Dinge zu simulieren, die mit ADOM bisher nicht möglich waren.

Doch lasst uns das einmal genauer anschauen:

Spiel mit dem Feuer
Interagiere mit allem: Lösche Fackeln und Kerzen, zünden sie an (wenn dein Charakter die Werkzeuge, die Fähigkeit oder die entsprechende Magie hat) oder zerstöre sie mit roher physischer Gewalt.
Offenes Feuer hat eine Vielzahl von Verwendungsmöglichkeiten, die noch nicht vollständig implementiert sind, die aber hinzugefügt werden, wenn die „Elementar-Kombinationseffekte“ auf unserer Early-Access-Roadmap auftauchen.
Das Anstoßen an brennende Feuerschalen führt dazu, dass das Öl je nach Richtung des Anstoßes auf benachbarte Felder überschwappt und möglicherweise schlecht positionierte Gegner in Brand setzt. Bitte beachtet, dass auch Monster gelegentlich in diese Dinger stolpern werden, was den Kampf in der Nähe von Feuerschalen zu einer gefährlichen, aber potenziell lohnenden taktischen Wahl macht - anders als in ADOM Classic haben Monster jetzt Zugriff auf genau die gleichen Fähigkeiten und Aktionen wie der Spielercharakter.

Tränke
Wie in ADOM können Tränke nach wie vor auf eine Vielzahl von kreativen Arten verwendet werden, abgesehen vom einfachen Trinken. Du kannst zum Beispiel Orangensaft in einen Fluss schütten oder eine eiserne Jungfrau mit Gift überziehen, wenn du das möchtest, denn Ultimate ADOM wird dich nicht daran hindern, dies zu tun.
DU wirst sogar in der Lage sein, deine Waffe mit einem Heiltrank zu überziehen, für den Fall, dass ein Gegner dich entwaffnet, deine Klinge aufhebt und beschließt, dich damit zu verprügeln. Es geht nur darum, vorbereitet zu sein, und während dies alles Instanzen sind, die in ADOM hart kodiert werden mussten, wird die Logik-Engine von Ultimate ADOM es dir ermöglichen, einfach mit allen Objekten im Spiel zu interagieren, aus dem einfach Grund weil es nun möglich ist.
Eine große Änderung gibt es allerdings: Es wird keine "unidentifizierten" Tränke oder Schriftrollen mehr geben. Während einige Spieler die Herausforderung genossen, in einer Spielsitzung immer wieder aufs Neue herauszufinden, ob ein bestimmter Trank Gift oder Heilung ist, hatten die meisten keine Freude daran, immer wieder zu experimentieren, und wir haben uns entschieden, dass in den "Cavern of Chaos" die Tränke diesmal eindeutig gekennzeichnet sind.

Transplantationen, Gliedmaßen und sinnvolle kritische Treffer
Hier ist etwas, das auch im klassischen ADOM nicht möglich war, und das Beste von allem:
Es ist bereits im Spiel, wenn wir am 11. Februar in den Early Access gehen.
Während jeder Charakter (vorerst) mit zwei Armen, zwei Beinen, einem Torso und einem Kopf startet, muss das nicht lange so bleiben. Mächtige Gegner, die im Umgang mit Klingenwaffen (insbesondere Äxten) geübt sind, können einen Glückstreffer landen und Gliedmaßen durch die Luft fliegen lassen.
Außerdem können sich einige Charaktere, die sich darauf spezialisiert haben, Körperteile von Monstern an sich selbst verpflanzen, denn was ist besser, als zwei Äxte zu schwingen? Vier Äxte zu schwingen, eine für jeden Arm, mit dem man schließlich herumlaufen kann. Du hast einen coolen Helm gefunden, aber er ist zu klein für deinen normalen Kopf? Töten Sie einen Kobold und transplantiere seinen Kopf auf deine Schultern… Voila! du hast nun einen Slot für einen kleineren Helm.

Belebe Alles
Einen Weißen Nekromanten in ADOM zu spielen war ziemlich schwierig, da Lehm nur schwer zu bekommen war. Die Animancy-Schule der Magie in Ultimate ADOM erlaubt es deinem Charakter, alles zu beleben, was du dir wünschst:
Ersatzwaffen, Särge, Leichen oder sogar die Wände des Dungeons selbst - solange du genügend freie Kraftpunkte zur Verfügung hast; ein Zauberer, der sich auf Animancy spezialisiert hat, wird nie allein sein müssen.
Wenn du dich besonders grausam sein willst, kannst du einem Minotaurus im Kampf sogar den Arm abtrennen, diesen animieren und ihn dann gegen seinen ursprünglichen Besitzer kämpfen lassen.
Während also der Umfang des Dungeons selbst etwas kleiner ist, als die verschiedenen Orte von ADOM Classic (vorerst, denn die Entwicklung von Roguelikes ist etwas, bei dem man nicht einfach aufhört zu entwickeln, nur weil es „Feature Complete“ ist), haben wir all die spaßigen und komplexen Teile hinzugefügt, die wir in ADOM nicht hinzufügen konnten, weil der Code es uns einfach nicht erlaubte, diese ganze Komplexität hinzuzufügen.

Und es wird noch eine Menge mehr kommen! Seid also gespannt.
Last edited by Assemble_Xer0; Jan 19 @ 8:23am
tailings Jan 19 @ 1:06pm 
* added gamepad support. - This is always a double edged solution. Because of the limitations of the gamepad, many tasks will require multiple steps to trigger. Hopefully, full keyboard control, with the shortest possible keyboard shortcuts will be an option. Having to mimic the keypad steps on a keyboard will be annoying. An example of this is the need to first press 'e' before 'c'ast.

* Play with fire - I like this, looking forward to seeing how deeply it is implemented. Hopefully the idea will be rounded out to include other elements, with broad interaction possible with water, electricity, etc.

* Grafting, Limbs and meaningful critical hits - Gotta say, if feels a bit more Nethack than ADOM but I'm willing to give it a chance.

* Animate everything - Sounds interesting though could mean slow and unwieldy game play, which is most definitely not my play style. Will work well if implemented with a minimum of micromanagement. Having to direct the actions of animated items every turn does not sound appealing to me.

One request I have is to allow the player the ability to map the keyboard. I >hate< that spells keep getting remapped as I add to my library of knowledge. I want Burning Hands to always be 'a', Fire Bolt always 'b', etc. I do not want Fire Bolt to be 'b', then get shifted to 'c' once I have Fireball.
Assemble_Xer0  [developer] Jan 20 @ 2:43am 
Hi tailings,
thank you for your feedback.

Originally posted by tailings:
One request I have is to allow the player the ability to map the keyboard. I >hate< that spells keep getting remapped as I add to my library of knowledge. I want Burning Hands to always be 'a', Fire Bolt always 'b', etc. I do not want Fire Bolt to be 'b', then get shifted to 'c' once I have Fireball.
-> Will be possible. Players should be able to enjoy and experience the game the way they want. However, for the veterans of the genre, we also have the option to remember all keys. We don't judge you. :)

-cheers
Assemble_Xer0  [developer] Jan 27 @ 3:54am 
Ultimate ADOM DevBlog – The Overworld
One of the main points of feedback we have received since the reveal of Ultimate ADOM, is that Ultimate ADOM: Caverns of Chaos supposedly seems to be smaller in scope than the original ADOM.

So far, as players being familiar with ADOM in general, there's a huge surface world with multiple dungeons, quests ranging from saving puppies from deadly caves to befriending water dragons with multiple choices along the way.
Caverns of Chaos starts right at the entrance to the titular caverns, with the characters sent into the infested depths for a reason between them and their faction choices.

Doesn’t that sound familiar?
Few people remember ADOM actually started the same way - initially, it was all just one big dungeon with monsters becoming more and more powerful the longer you spent in a level to force you moving onwards. It featured no beings to talk with, no story lines and just an ever-growing amount of complex things you could do. Skills like Herbalism made it into the game long before any thoughts of a surface world existed!

Back to Ultimate ADOM:
We're not going the same way with Ultimate ADOM. There are plots, and stories, and factions to work with and appease or slaughter and loot.
Quest chains will require player decisions and change the flow of the game accordingly.
The Original ADOM has a lot of different endings: Slay the evil God of ChAoS, usurp his throne or even destroy the universe.
- While we feel it's okay to spoiler a game that's been out for nearly thirty years now, we're going to keep quiet about the different endings you will be able to achieve in Ultimate ADOM.
However, please be assured there will also be different endings, including some which require a bit of outside-the-box thinking and experimentation.

It will be possible to end the game by simply slaughtering everything, if your character is sufficiently powerful and warded, though this may not be the most satisfying and valuable ending.
- But hey, it is possible and mirroring the way we want to go with Ultimate ADOM: giving the player as much choice as possible to play the game.

While the classic ADOM is a game focused deeply on exploring a large variety of dungeons, we want to put Ultimate ADOM's emphasis on cool gameplay mechanics. Regarding complexity, please feel free to read the recently released DevBlog, but there are also a lot of different environments to explore in the Caverns of Chaos!
Players of our Alpha might have already discovered the Minor Chaos Temple located somewhere near the kobold caves, or the strange and deadly waters of Lake Gloom, sorry, no more spoilers!

During Early Access, more locations will be revealed and implemented!
Rumors of a strange temple populated by frog-like creatures featuring weird mind powers float around, and Rolf is sending out warriors to locate the remaining dwarfkin of Dwarftown somewhere deep below. A powerful slithering creature with snakes for hair has made her lair somewhere in the furthest depth, a mad alchemist is using the nearby source of ChAoS to empower their mad experiments and a very dangerous necromancer is using the many corpses these caves produce for his own nefarious purpose.

All of these areas - and many more - will feature questlines that are local or affect the whole dungeon and your faction's main story. So there is plenty to explore, and not everything will be available to visit every time you venture into the dungeon.

That's not to say there will never be a surface world.
We roughly know, where we want to go during Early Access, but the road definitely won't end there. While the area around the Drakkalor Chain has been corrupted, shattered and made thoroughly inhospitable due to the events happening in ADOM, there may still be plenty of things to do for an aspiring hero.

But that's something for much later!
Assemble_Xer0  [developer] Jan 27 @ 3:56am 
Ultimate ADOM DevBlog - Die Oberwelt

Einer der Hauptpunkte des Feedbacks, welches wir seit der Enthüllung von Ultimate ADOM erhalten haben, ist, dass Ultimate ADOM: Caverns of Chaos angeblich vom Umfang her kleiner als das ursprüngliche ADOM sei.

Bislang war es so, dass Spieler, die mit ADOM im Allgemeinen vertraut sind, eine riesige Oberflächenwelt mit mehreren Dungeons und Quests vorfinden, die von der Rettung von Welpen aus tödlichen Höhlen bis hin zur Freundschaft mit Wasserdrachen reichen, mit mehreren Wahlmöglichkeiten auf dem Weg.
Caverns of Chaos beginnt direkt am Eingang zu den titelgebenden Höhlen, wobei die Charaktere aus einem Grund in die verseuchten Tiefen geschickt werden, der zwischen ihnen und ihren Fraktionsentscheidungen liegt.

Klingt das nicht irgendwie vertraut?
– Einige Leute erinnern sich vielleicht noch daran, dass das klassische ADOM tatsächlich auf die gleiche Weise begann - anfangs war alles nur ein großer Dungeon mit Monstern, die immer mächtiger wurden, je länger man in einem Level verbrachte, um einen zum Weiterkommen zu zwingen. Es gab keine Wesen, mit denen man reden konnte, keine Storylines und nur eine immer größer werdende Menge an komplexen Dingen, die man tun konnte. Fertigkeiten wie Kräuterkunde schafften es in das Spiel, lange bevor es überhaupt einen Gedanken an eine Oberflächenwelt gab!

Zurück zu Ultimate ADOM:
Wir gehen mit Ultimate ADOM nicht den gleichen Weg. Es gibt Handlungen und Geschichten und Fraktionen, mit denen man arbeiten und beschwichtigen oder abschlachten und plündern kann.
Quest-Ketten werden Entscheidungen des Spielers erfordern und den Spielfluss entsprechend verändern.
Das Original-ADOM hat eine Menge verschiedener Endungen: Töte den bösen Gott von ChAoS, stürze seinen Thron oder zerstöre sogar das Universum.
- Obwohl wir es für in Ordnung halten, ein Spiel zu spoilern, das schon fast dreißig Jahre auf dem Markt ist, werden wir über die verschiedenen Enden, die ihr in Ultimate ADOM erreichen könnt, Stillschweigen bewahren.
Seid jedoch versichert, dass es auch verschiedene Enden geben wird, darunter einige, die ein wenig unkonventionelles Denken und Experimentieren erfordern.

Es wird möglich sein, das Spiel zu beenden, indem ihr einfach alles abschlachtet, wenn euere Charaktere ausreichend mächtig und gewappnet sind, obwohl dies vielleicht nicht das befriedigendste und wertvollste Ende ist.
- Aber hey, es ist möglich und spiegelt den Weg wider, den wir mit Ultimate ADOM gehen wollen: dem Spieler so viel Optionen und Freiraum wie möglich zu geben, um das Spiel zu spielen.

Während das klassische ADOM ein Spiel ist, das sich stark auf die Erkundung einer Vielzahl von Dungeons konzentriert, wollen wir bei Ultimate ADOM den Schwerpunkt auf coole Gameplay-Mechaniken legen. Was die Komplexität angeht, können ihr gerne den kürzlich veröffentlichten DevBlog lesen, aber es gibt auch viele verschiedene Umgebungen in den Caverns of Chaos zu erkunden!
Spieler unserer Alpha haben vielleicht schon den Kleinen Chaos-Tempel entdeckt, der sich irgendwo in der Nähe der Kobold-Höhlen befindet, oder die seltsamen und tödlichen Gewässer des Gloom-Sees, sorry, keine Spoiler mehr!

Während des Early Access werden euch weitere Orte offenbart und implementiert!
Gerüchte über einen seltsamen Tempel, der von froschähnlichen Kreaturen mit seltsamen Geisteskräften bevölkert wird, machen die Runde, und Rolf schickt Krieger aus, um die verbliebenen Zwerge von Dwarftown irgendwo tief unten zu finden. Eine mächtige, schlängelnde Kreatur mit Schlangen als Haaren hat irgendwo in der Tiefe ihr Lager aufgeschlagen, ein verrückter Alchemist nutzt die nahegelegene Quelle von ChAoS für seine verrückten Experimente und ein sehr gefährlicher Nekromant nutzt die vielen Leichen, die diese Höhlen produzieren, für seine eigenen ruchlosen Zwecke.

Alle diese Gebiete - und noch viele mehr - werden Questlinien enthalten, die lokal begrenzt sind oder den gesamten Dungeon und die Hauptgeschichte eurer Fraktion betreffen. Es gibt also viel zu erforschen, und nicht alles wird jedes Mal, wenn ihr euch in den Dungeon wagt, zum Besuch verfügbar sein.

Das soll nicht heißen, dass es nie eine Oberflächenwelt geben wird.
Wir wissen in etwa, wohin wir während des Early Access gehen wollen, aber der Weg wird definitiv nicht dort enden. Auch wenn die Gegend um die Drakkalor-Kette durch die Ereignisse in ADOM korrumpiert, zerrüttet und durch und durch unwirtlich geworden ist, gibt es für einen angehenden Helden immer noch genug zu tun.

Aber das ist etwas für viel später!
um the game is boring, really boring, after playing the demo, i can see no reason to want to buy the game ever. also i love how you defend the demo. :P sounds the same as ever other developer on planet earth, oh it not really bad, it has different features and can be played differently. hahahaha if its boring, which it is, no one is going to want to play it.
Assemble_Xer0  [developer] Feb 3 @ 12:33am 
Hi williammcnl,
there is no demo. What you mean is a quite early (pre-)Alpha version of the game, which already by the name indicates being far away from a demo and finished game in general.
What is next is an Early Access, giving a more advanced version, however even, or especially an Early Access Game is still right in development and is not a final game in any kind of way.
So, if you prefer a fully released game, which is not in development, an Alpha-version, Beta-Version or Early Access would be nothing to look for, as those are versions of a game, that are, as said already, right in development and are far from done. :)

-cheers
< >
Showing 1-8 of 8 comments
Per page: 15 30 50